Val McDermid

McDermid Val McDermid, Berlin 2004, im Fachgespräch mit Christian Koch (Foto: © Copyright "Hammett" / Dirk Lausch)

Die gebürtige Schottin und Diamond Dagger-Preisträgerin Val Mc Dermid arbeitete nach ihrem Universitätsabschluss ab 1975 als Journalistin (u.a. für die Tageszeitung 'people' in Manchester). 1991 zog sie sich aus dem Journalistengeschäft zurück und betätigt sich seither hauptberuflich als Autorin. Sie war knapp 10 Jahre in der britischen Gewerkschaft aktiv, was sich in ihrem Krimi "Der Aufsteiger" widerspiegelt. Neben den erfolgreichen Krimis mit der lesbischen Heldin Lindsay Gordon erscheint auch eine zweite Erfolgsserie der Autorin mit Detektivin Kate Brannigan aus Manchester. Die Autorin veröffentlichte auch Hörspiele und zwei Theaterstücke.

Die britische Krimi-Autorin Val McDermid erhielt für ihr Werk den angesehenen britischen CWA Cartier Diamond Dagger Award 2010.

Name: McDermid, Val
Lebt in: Nordengland
Nation: Großbritannien
Lebensdaten: * 4. Juni 1955
Links: Offizielle Deutsche Seite
  Englische Homepage

"Als sie eintraten, war im Fernseher ein Nachrichtensender eingestellt. Ein Reporter stand auf der Straße, die Tadeusz sofort als die Friesenstraße in Kreuzberg erkannte. Hinter ihm war unverkennbar das vierstöckige Gebäude zu sehen, in dem das Untersuchungsgefängnis, die Gefangenen-Sammelstelle oder so genannte GeSa, untergebracht war. Tadeusz kannte den Ort nicht aus eigener Erfahrung, sondern nur, weil er nebenan in der Krimibuchhandlung Hammett immer seine Lektüre kaufte."
(Val McDermid: Ein kalter Strom, S. 112)

Serie um Lindsay Gordon:

  1. Report For Murder
    1987
    Die Reportage (Argument 1990)
  2. Common Murder
    1989
    Das Nest (Argument 1991)
  3. Final Edition
    1991
    (auch als: Open And Shut, 1991 und Deadline for Murder,1997)
    Der Fall (Argument 1992)
  4. Union Jack
    1993

    (auch als: Conferences Are Murder, 1999)
    Der Aufsteiger (Argument 1994)
  5. Booked For Murder
    1996
    Das Manuskript (Argument 1998)
  6. Hostage To Murder
    2004
    Die Geiselnahme (Argument 2003)

Serie um Tony Hill und Carol Jordan:

  1. The Mermaids Singing
    1995
    Das Lied der Sirenen (Knaur 1997)
  2. The Wire in The Blood
    1997
    Schlussblende (Knaur 1999)
  3. The Last Temptation
    2002
    Ein kalter Strom (Knaur 2003)
  4. The Torment Of Others
    2004
    Tödliche Worte (Knaur 2005)
  5. Beneath The Bleeding
    2007
    Schleichendes Gift (Knaur 2008)
  6. The Fever Of The Bone
    2009
    Vatermord (Knaur 2010)
  7. Retribution
    2011
    Vom Verlag noch nicht auf Deutsch angekündigt oder erschienen.

Serie um Kate Brannigan:

  1. Dead Beat
    1992
    Mörderbeat in Manchester (Fischer 1994)
    Abgeblasen (Argument 1999, Knaur 2009 erweiterte und ergänzte Neuausgabe)
  2. Kick Back
    1993
    Kickback (Fischer 1995)
    Luftgärten (Argument 2000, Knaur 2010 überarbeitete und ergänzte Neuausgabe)
  3. Crack Down
    1994
    Crackdown (Fischer 1995)
    Skrupellos (Argument 2000)
  4. Clean Break
    1995
    Clean Break (Fischer 1997)
  5. Blue Genes
    1996
    Das Kuckucksei (Argument 1997)
  6. Star Struck
    1998

    Das Gesetz der Serie
    (Argument 1999)

Stand Alones / Non Series


Andere Bücher:

  • A Suitable Job For A Woman: The World Of Female Private Investigators
    1994
    Noch nicht auf Deutsch erschienen.
  • The Writing On The Wall And Other Stories
    1997
    Noch nicht auf Deutsch erschienen.
  • Abgekupfert (Droemer Knaur 2002)
    Ein Band mit Kurzgeschichten, so nur im Deutschen erschienen.
  • Stranded (Stories)
    2005
    Noch nicht auf Deutsch erschienen.

Anmerkungen:

  • Val McDermid ist bei der Hammett Krimibuchhandlung in Berlin ein immer gerne gesehener Gast: Bereits zweimal stellte sie hier bei uns ihre neuen Romane vor, so am 14. November 2003 in der Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg mit The Last Temptation / Ein kalter Strom und am 27. September 2004 in der Passionskirche Berlin-Kreuzberg mit The Distant Echo / Echo einer Winternacht.

Auszeichnungen:

  • 1995
    CWA Gold Dagger für The Mermaids Singing
  • 1998
    Prix du Roman d'Aventures für Mauvais signes (OT: Starstruck)
  • 2000
    Barry Award – Bester britischer Kriminalroman für A Place of Execution
  • 2001
    Dilys Award für A Place of Execution
    Anthony Award für A Place of Execution
    Macavity Award – Best Novel für A Place of Execution
  • 2004
    Barry Award – Bester britischer Kriminalroman für The Distant Echo
  • 2010
    The Cartier Diamond Dagger Lifetime Achievement Award

 

Quellenangaben:

Deutsche Nationalbibliothek; Val McDermids offzielle Homepage; Argument Verlag; Kaliber .38; Wikipedia.


Diese Seite gibt es seit dem 14. Juni 2010.
Die letzte Prüfung und Aktualisierung dieser Seite nahmen wir am 15. März 2012 vor.

Krimi-Specials

Ansehen

Warenkorb:

Weitere Autorenportraits:

» Ambler, Eric
» Arjouni, Jakob
» Aykol, Esmahan
» Bernuth, Christa
» Blomkvist, Stella
» Brack, Robert
» Brown, Andrew
» Carlotto, Massimo
» Connelly, Michael
» Dal Masetto, Antonio
» De Santis, Pablo
» Disher, Garry
» Fischer, Claus Cornelius
» Flebbe, Lucie
» Fleischhauer, Wolfram
» Geier, Monika
» Giovinazzo, Buddy
» Haines, Kathryn Miller
» Hart, John
» Helmich, Hans
» Herrmann, Elisabeth
» Indridason, Arnaldur
» Ingolfsson, Viktor Arnar
» Izzo, Jean-Claude
» Johler, Jens
» Kepler, Lars
» Kutscher, Volker
» Lansdale, Joe R.
» Larsson, Asa
» Lehmann, Christine
» Manotti, Dominique
» McDermid, Val
» Melo, Patricia
» Nadelson, Reggie
» Nisbet, Jim
» Noll, Ingrid
» Peace, David
» Pineiro, Claudia
» Pryce, Malcolm
» Rossmann, Eva
» Sallis, James
» Scharsich, Dagmar
» Schenkel, Andrea Maria
» Schorlau, Wolfgang
» Sigurdardottir, Yrsa
» Siler, Jenny
» Smith, Roger
» Starr, Jason
» Steinfest, Heinrich
» Stevens, Chevy
» Tracy, P.J.
» Winslow, Don
» Wolf, Tom
» Wolter, Walter