Esmahan Aykol

Aykol Esmahan Aykol (Foto: Copyright © Samuel Mizrachi / Diogenes Verlag)

Esmahan Aykol, 1970 in Edirne in der Türkei geboren, lebt in Berlin und Istanbul. Ihr Jurastudium absolvierte sie an der Universität von Istanbul und an der Berliner Humboldt Universität. Während dieser Zeit begann sie als Journalistin für verschiedene türkische Zeitungen und Radiosender zu arbeiten und ihre schriftstellerische Karriere vorzubereiten. Zwischenzeitlich folgte allerdings ein Intermezzo als Barkeeperin. Erst mit dem überraschenden Erfolg ihrer Kriminalromane kann sie sich ganz aufs Schreiben konzentrieren.

Aykol ist Schöpferin der deutsch-türkischen Krimi-Heldin Kati Hirschel, die über ihre Rolle als Krimibuchhändlerin hinauswächst und zur Detektivin wird. Aykols Erstlingsroman Kitapci Dükkani (dt.: Hotel Bosporus) war in der Türkei ein Bestseller und zog bisher zwei weitere Fortsetzungen nach sich.

In Deutschland waren ihre ersten Kriminalromane außerdem als Hörspielbearbeitungen des Südwestdeutschen Rundfunks mit Catrin Striebeck in der Rolle der Kati zu hören (Hotel Bosporus Erstausstrahlung am 4.3.2006 auf SWR 1, Bakschisch Erstausstrahlung am 8.3.2007 auf SWR2).

Die deutschen Ausgaben ihrer Bücher überarbeitet die Autorin übrigens selbst.

Name: Aykol, Esmahan
Lebt in: Berlin und Istanbul
Nation: Türkei
Lebensdaten: * 1970 in Edirne (Türkei)
Links: Autorenseiten des Diogenes Verlags

"Meine Aufgabe ist es, Krimis zu verkaufen. Mein Laden in Kuledibi ist (immer noch) die einzige Buchhandlung Istanbuls, die nur Krimis verkauft. `Wie sind Sie bloß auf diese Idee gekommen?´, fragen mich Kunden manchmal. Aber ich finde es ganz normal, dass man sich mit dem beschäftigen möchte, was einem Spaß macht. Und ich lese eben furchtbar gern Krimis."
(Selbstauskunft Kati Hirschels in: Esmahan Aykol, Scheidung auf türkisch, S. 8)

Serie um Kati Hirschel:

  1. Kitapçi Dükkani
    2001
    Hotel Bosporus (Diogenes 2003)
  2. Kelepir Ev
    2003
    Bakschisch (Diogenes 2004)
  3. Süpheli Bir Ölüm
    2007
    Scheidung auf Türkisch (Diogenes 2008)

Andere Romane:
(fern der Kriminalliteratur)

  1. Savrulanlar
    2006
    Goodbye Istanbul (Diogenes 2007)

Quellenangaben:

Deutsche NationalbibliothekDiogenes VerlagWikipedia.

Diese Seite gibt es seit dem 14. Juni 2010. Die letzte Prüfung und Aktualisierung dieser Seite nahmen wir am 18. Mai 2011 vor.

Krimi-Specials

Ansehen

Warenkorb:

Weitere Autorenportraits:

» Ambler, Eric
» Arjouni, Jakob
» Aykol, Esmahan
» Bernuth, Christa
» Blomkvist, Stella
» Brack, Robert
» Brown, Andrew
» Carlotto, Massimo
» Connelly, Michael
» Dal Masetto, Antonio
» De Santis, Pablo
» Disher, Garry
» Fischer, Claus Cornelius
» Flebbe, Lucie
» Fleischhauer, Wolfram
» Geier, Monika
» Giovinazzo, Buddy
» Haines, Kathryn Miller
» Hart, John
» Helmich, Hans
» Herrmann, Elisabeth
» Indridason, Arnaldur
» Ingolfsson, Viktor Arnar
» Izzo, Jean-Claude
» Johler, Jens
» Kepler, Lars
» Kutscher, Volker
» Lansdale, Joe R.
» Larsson, Asa
» Lehmann, Christine
» Manotti, Dominique
» McDermid, Val
» Melo, Patricia
» Nadelson, Reggie
» Nisbet, Jim
» Noll, Ingrid
» Peace, David
» Pineiro, Claudia
» Pryce, Malcolm
» Rossmann, Eva
» Sallis, James
» Scharsich, Dagmar
» Schenkel, Andrea Maria
» Schorlau, Wolfgang
» Sigurdardottir, Yrsa
» Siler, Jenny
» Smith, Roger
» Starr, Jason
» Steinfest, Heinrich
» Stevens, Chevy
» Tracy, P.J.
» Winslow, Don
» Wolf, Tom
» Wolter, Walter