David Peace

Peace David Peace (Foto: Copyright © Dominik Gigler / mit freundlicher Erlaubnis der Verlagsbuchhandlung Liebeskind)

David Peace wurde 1967 in Ossett, West Yorkshire, England geboren. Nach dem Studium an der Technischen Hochschule von Manchester arbeitete er zunächst als Englischlehrer in Istanbul, hatte dann seit 1994 seinen Lebensmittelpunkt in Tokio, wo er über 15 Jahre blieb. Heute lebt David Peace mit seiner Familie wieder in der Nähe von Leeds.

1999 erschien mit dem Kriminalroman 1974 der erste Band seines preisgekrönten Red Riding Quartetts, das mit den Bänden 1977, 1980 und 1983 fortgesetzt wurde. David Peace greift darin den authentischen Fall des "Yorkshire Ripper" Peter Sutcliffe auf, der im Yorkshire der Siebziger Jahre 13 Frauen brutal ermordete, und zeichnet ein finsteres Sittengemälde der nordenglischen Provinz in den späten Siebzigern und frühen Achtzigern.

In GB84 thematisiert er den britischen Bergarbeiterstreik von 1984/85, in The Damned Utd die nur 44 Tage währende Amtszeit von Brian Clough als Manager des Fußballvereins Leeds United. 2007 erschien mit Tokio Year Zero der erste Band einer weiteren Romanreihe:

Schauplatz der Tokio-Trilogie ist Tokio, August 1946 bis1952, zur Zeit der amerikanischen Besatzung. Im ersten Band nimmt Peace den authentischen Fall des Frauenmörders Kodaira Yoshiu auf, der unmittelbar nach Kriegsende zehn Frauen brutal ermordete, und schickt den fiktiven Detective Minami der Tokio Police auf Verfolgungsjagd. Im zweiten Band, Tokio, besetzte Stadt, greift Peace den Giftmord an 16 Angestellten der Teikoku-Bank im Jahr 1948 auf, der die größte Verbrecherjagd in der Geschichte Japans auslöste, und lässt zwölf Personen von den Ereignissen berichten.

Für sein Werk wurde David Peace mehrfach ausgezeichnet, u. a. zwei Mal mit dem Deutschen Krimi Preis, dem James Tait Black Memorial Prize und dem Grand Prix du Roman Noir. Er wurde als einziger Krimischriftsteller in die renommierte Granta’s List of Best Young British Novelists aufgenommen.

Name: Peace, David
Lebt in: In der Nähe von Leeds
Nation: Großbritannien
Lebensdaten: * 1967 in Ossett, West Yorkshire
Links: Deutsche Verlagsseiten von David Peace bei Liebeskind

Der 15. Tag des achten Monats im 20. Jahr Showa Tokio, 32°C., sonnig

"Inspektor Minami! Inspektor Minami! Inspektor Minami!"
Ich schlage die Augen auf. Aus Träumen, die nicht die meinen sind. Ich setze mich auf meinem Stuhl an meinem Schreibtisch auf. Aus Träumen, die ich nicht will. Mein Kragen ist feucht, mein Anzug klamm. Mein Haar juckt. Meine Haut juckt.
"Inspektor Minami! Inspektor Minami!"
Inspektor Nishi nimmt die Verdunkelungsvorhänge ab, hinter den mit Klebeband gesicherten Fenstern steigt die Sonne am Himmel und erfüllt das Büro mit Balken aus hellem, warmen Morgenlicht und Staub.
"Inspektor Minami!"
"Haben Sie gerade etwas gesagt?" frage ich Nishi.
Nishi schüttelt den Kopf. "Nein."
(Romanbeginn von David Peace, Tokio im Jahr Null)

Red Riding Quartett

  • Nineteen Seventy-Four
    1999
    1974 (Liebeskind: München 2005)
  • Nineteen Seventy-Seven
    2000
    1977 (Liebeskind 2006)
  • Nineteen Eighty
    2001
    1980 (Liebeskind 2007)
  • Nineteen Eighty-Three
    2002
    1983 (Liebeskind 2008)

Tokio Trilogie

  • Tokyo Year Zero
    2007
    Tokio im Jahr Null (Liebeskind 2009)
  • Tokyo Occupied City
    2009
    Tokio Besetzte Stadt (Liebeskind 2010)
  • Tokyo Regained
    2010
    Noch nicht auf Deutsch erschienen. Erscheint nach Verlagsankündigung im Herbst 2011.

Andere Romane

  • GB84
    2005
    Noch nicht auf Deutsch erschienen. Laut Liebeskind Verlagsbuchhandlung ist die deutschsprachige Veröffentlichung geplant für Frühjahr 2013.
  • The Damned Utd
    2006
    Noch nicht auf Deutsch erschienen. Vom Heyne Verlag unter dem Titel Damned United angekündigt für August 2011.

Anmerkungen:

  • Wem die Bücher von David Peace gefallen, dem empfehlen wir u.a. auch folgende Krimiautoren zur weiteren Lektüre: James Ellroy, Roger Smith oder auch Alan Silitoe.
  • David Peace ist bei der Hammett Krimibuchhandlung in Berlin ein immer und gerne gesehener Gast: So stellte er am 6. November 2009 im F 40 - English Theatre in Berlin-Kreuzberg seinen Roman Tokyo Year Zero / Tokio im Jahr Null für uns vor.

Auszeichnungen:

  • 2002
    Grand Prix du Roman Noir für 1974
  • 2003
    Aufnahme in die Granta's List of Best Young British Novelists
  • 2005
    James Tait Black Memorial Prize für GB84
  • 2006
    Deutscher Krimi-Preis, Kategorie International für 1974 
  • 2006
    Jahressieger der KrimiWelt-Bestenliste 2005 für 1974
  • 2010
    Deutscher Krimi-Preis, Kategorie International für Tokio im Jahr Null

Sekundärliteratur/-werke (Auswahl):

Quellenangaben:

Deutsche Nationalbibliothek; Liebeskind Verlagsbuchhandlung; Wikipedia.

 

Diese Seite gibt es seit dem 19. Juni 2010. Die letzte Prüfung und Aktualisierung ihrer Inhalte nahmen wir am 3. Juli 2010 vor.

Krimi-Specials

Ansehen

Warenkorb:

Weitere Autorenportraits:

» Ambler, Eric
» Arjouni, Jakob
» Aykol, Esmahan
» Bernuth, Christa
» Blomkvist, Stella
» Brack, Robert
» Brown, Andrew
» Carlotto, Massimo
» Connelly, Michael
» Dal Masetto, Antonio
» De Santis, Pablo
» Disher, Garry
» Fischer, Claus Cornelius
» Flebbe, Lucie
» Fleischhauer, Wolfram
» Geier, Monika
» Giovinazzo, Buddy
» Haines, Kathryn Miller
» Hart, John
» Helmich, Hans
» Herrmann, Elisabeth
» Indridason, Arnaldur
» Ingolfsson, Viktor Arnar
» Izzo, Jean-Claude
» Johler, Jens
» Kepler, Lars
» Kutscher, Volker
» Lansdale, Joe R.
» Larsson, Asa
» Lehmann, Christine
» Manotti, Dominique
» McDermid, Val
» Melo, Patricia
» Nadelson, Reggie
» Nisbet, Jim
» Noll, Ingrid
» Peace, David
» Pineiro, Claudia
» Pryce, Malcolm
» Rossmann, Eva
» Sallis, James
» Scharsich, Dagmar
» Schenkel, Andrea Maria
» Schorlau, Wolfgang
» Sigurdardottir, Yrsa
» Siler, Jenny
» Smith, Roger
» Starr, Jason
» Steinfest, Heinrich
» Stevens, Chevy
» Tracy, P.J.
» Winslow, Don
» Wolf, Tom
» Wolter, Walter