Mutterboden - Bromberg, Lotte - Memel Verlag

Bromberg, Lotte Mutterboden

Wie viel Heimat erträgt ein Mensch?

Kurz nach Mauerfall verschwand eine Biologieprofessorin spurlos. Was geschah mit Tilla von Bredow?
Jakob Hagedorn, Hauptkommissar mit gründelndem Wesen und unordentlichem Hirn, ist nach seiner Rehabilitierung kaltgestellt. Er nutzt die Zeit und sucht die Mutter seiner geliebten Hanna.
Als die exotische Schönheit Alika jedoch ihren Vater, einen georgischen Volkshelden, vermisst meldet, darf Jakob auf die Straßen der Stadt zurückkehren. Zerrissen zwischen zwei starken Frauen, in die Knie gezwungen von ostpreußischen Wintern, erschlagen von der Macht des Kaukasus, entdeckt er eine Tragödie und ein Mörder findet ihn.

Autor: Bromberg, Lotte
Titel: Mutterboden
Jahr: 2016-11
Seiten: 384 | Taschenbuch
Verlag: Memel Verlag
ISBN: 978-3-945611-07-4
Preis: 15.00 EUR

Status: Lieferbar

15.00 €

Bestellen

Unsere Meinung:

Wie schon ihre ersten beiden „anderen“ (werbewirksamer Untertitel) Berlin-Krimis FALLSUCHT und AUSLAUFGEBIET, ist auch MUTTERBODEN wieder eine Wucht und eine Wonne, ein rauschhaftes Leseerlebnis, bei dem einem zwischendurch oder im Nachhinein höchstens ein bisschen mulmig werden kann: Mmm, wär das jetzt wirklich nötig gewesen?

Das ist nichts für Liebhaber der leisen Töne oder des bodenständigen Realismus oder des netten kleinen bescheidenen Kiezkrimis. Lotte geht in die Vollen. Wer lieber Für Elise hört als Beethovens Fünfte, ist hier möglicherweise fehl am Platz.

Das ist maßlos, übertreibend, überzeichnend, immer noch eins draufsetzend, ein Wort mehr drauftürmend, überschwänglich, unwahrscheinlich, scheut weder großes Drama noch große Gefühle und genauso wenig das lustvolle Herumstapfen in den Fettnäpfchen von Kitsch und Klischee, spielt damit, albert damit herum.

Das bringt Berlin und die ganze Weltgeschichte in seinen oft überdimensionierten Figuren zusammen und stellt sich mit diesen Figuren bzw. ihren Schicksalen wiederum behutsam und sorgfältig die Frage, wie Berlin einem Menschen, der Nichtberliner ist, Heimat werden kann, wenn die alte Heimat verloren ist.

Geschickt und knapp werden nötige Serien-Infos aus den ersten beiden Krimis rekapituliert; man könnte also auch hier einsteigen.

Dass dabei viele vorige Nebenfiguren, nein: eigentlich waren es ja Hauptfiguren neben diesem komischen Kommissar Jakob Hagedorn, wieder auftauchen, hätte aber nicht sein müssen.
Und dass der Hagedorn hier was mit zwei oder drei Frauen gleichzeitig hat, und dass ihn sowieso alle Welt anhimmelt, hätte so nicht sein müssen. (Genau wie Fred Vargas’ Adamsberg, geht er mir bereits im dritten Roman ein bisschen auf die Nerven. Dieses Vorbild meine ich hier übrigens stärker zu spüren als im ersten und zweiten Roman, sei’s zum Guten oder zum Schlechten; außerdem weht hier scheint’s noch Pieke Biermanns guter Geist durch die Zeilen.)
Und wer da am Schluss mit wem verwandt ist, das kann man gutwillig als Plot-Übermut abhaken, aber das hätte auch nicht sein müssen.
Und das verdiente Ende der beiden Oberschurken kommt im einen Fall überraschend, da freut man sich, im andern Fall tut einem das arme Würstchen schon fast wieder leid, an dieser Figur hat sie aber auch wirklich alles übertrieben, nee, das hätte so nicht sein müssen.

Ja, da hätte vieles nicht sein müssen. Auch dass ich gar nicht anders konnte, als das Ding in einer Nacht durchzulesen, hätte nicht sein müssen. Oder vielleicht ja doch. Vielleicht muss das ja alles genau so sein. So maßlos, so mitreißend.

(RS/10.11.2016)
-

Krimi-Specials

Ansehen

Warenkorb:

  • Lieferzeiten
    • Wochentags:
      Bis 18:00 Uhr bestellte Bücher sind am folgenden Morgen versandfertig und verlassen dann die Buchhandlung.
      Wochenende:
      Bücher die zwischen Freitag (nach 18:00 Uhr) und Sonntag bestellt werden, sind erst Dienstagmorgen versandfertig und verlassen die Buchhandlung. Ausnahme: Die Bücher sind im Hammett vorhanden.
  • Angekündigte Bücher
    • Diese Titel können Sie jetzt schon normal über unsere Warenkorbfunktion bestellen. Sobald das Buch erhältlich ist, erhalten Sie von uns nochmal eine E-Mail, daß Ihre Ware versandfertig ist.
  • Versandkosten
    • Kostenloser
      Versand!!

      Der Versand von neuen Büchern innerhalb Deutschlands ist für Sie bei uns schon ab dem ersten Buch gratis.

Newsletter

-

Erhalten Sie monatlich Informationen zu ausgewählten neuen Krimis, Lesungshinweise und Leserrezensionen, natürlich werbefrei, dafür auf vielfachen Wunsch mit Krimirätsel.
Zur Anmeldung »