Nighthawks - Block, Lawrence (Hg.) - Droemer Knaur

Block, Lawrence (Hg.) Nighthawks

Originaltitel: In Sunlight or in Shadow
Aus dem Amerikanischen von Frauke Czwikla
Stories nach Gemälden von Edward Hopper

Jedes Bild erzählt eine Geschichte. Für die Gemälde von Edward Hopper (1882 - 1967), einer Ikone der modernen amerikanischen Malerei, gilt das in besonderem Maße. Seine Porträts von Menschen, die auf rätselhafte Weise in ihre Einsamkeit versunken scheinen, lassen der Phantasie einen weiten Spielraum. Siebzehn renommierte US-Autoren haben sich inspirieren lassen, jede(r) von einem anderen Bild. Ihre Geschichten setzen dort an, wo das Gemälde als Momentaufnahme zwangsläufig aufhören muss, erzählen weiter, was verborgen in der Mimik, der Körpersprache der Figuren und in der festgehaltenen Szene zu erspüren ist. Entstanden ist eine vielschichtige, faszinierende Kollektion von Stories über die menschliche Existenz und ihre Abgründe. Realistisch, anrührend, beunruhigend - immer aber fesselnd und überraschend.

Mit Geschichten von Stephen King, Michael Connelly, Lee Child, Jeffery Deaver, Joyce Carol Oates, Lawrence Block u.a.

Autor: Block, Lawrence (Hg.)
Titel: Nighthawks
Jahr: 2017-11
Seiten: 384 | Hardcover
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-28164-2
Preis: 29.99 EUR

Status: Lieferbar

29.99 €

Bestellen

Unsere Meinung:

Ein schönes, etwas größerformatiges und dennoch schickes Buch. Stabiler fester Einband, und auf dem Schutzumschlag prangt Edward Hoppers bekanntes Gemälde "Nighthawks". Den Namen dieses Bildes als Buchtitel zu nehmen (anstelle des treffenderen und schillernderen Originaltitels, englisch oder übersetzt), das hat - vielleicht ja zu Recht - bestimmt unser deutsches Verlagsmarketing so entschieden. "Nighthawks" kennt fast jeder.

Natürlich enthält der Sammelband auch eine Geschichte zu "Nighthawks" - allerdings nicht die aus Lee Childs Story-Sammlung "No Middle Name", sondern eine Harry-Bosch-Geschichte von Michael Connelly, und Kollege Child steuert eine andere bei, ohne seinen Serienhelden Jack Reacher. Womit wir bei den großen Autorennamen wären, die hier locken, vom Herausgeber Lawrence Block bis hin zu Stephen King und Joyce Carol Oates. Und die zu der Erwartung verleiten könnten, es handele sich um eine Krimi-Anthologie. Ja, so halb und halb stimmt das auch. Aber nur halb. Und die Geschichten, die einen hier wirklich umhauen, und davon gibt es garantiert mehrere für einen offenen, aufgeschlossenen Leser (und für eine Leserin erst recht), das sind eben viel eher die Nichtkrimi-Geschichten. (Warum, könnte man jetzt überlegen, will ich aber nicht.)

Ein bisschen Statistik: 17 Geschichten zu 18 Bildern (wie das kommt, wird im Vorwort erklärt). Die Autoren grob zu je 1/3 weltbekannte Krimi-, weniger bekannte bzw. nur teilweise Krimi-, und eindeutige Nichtkrimi-Autoren. Darunter (das wundert mich jetzt im Nachhinein) nur 1/3 Autorinnen, obwohl viele Geschichten von Frauen handeln: ihrem Leben und Erleben, ihrer Sichtweise, ihrem Schicksal; Frauen als Opfer und Frauen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.
Von den Geschichten selbst lasse ich 8 als Kriminalliteratur gelten (unterschiedlichster Art und Erzählweise, sogar drei politische Storys); 2 sind eindeutig Phantastik (eine schöne Spukgeschichte!), 4 Mainstream/Nicht-Genre, die restlichen Grenzgänger dazwischen. Manche spielen heute, manche sind Geschichten über Hoppers Amerika, also die USA vor fünfzig bis hundert Jahren etwa. Über New York und die Provinz. Über in New York gelandete, gestrandete Provinzler(innen). Letztlich aber über alles Mögliche: jedes Bild ein neuer Anblick, jede Geschichte dazu eine Überraschung.

Wer Hoppers Werk kennt, wird sich nicht wundern, dass viele Bild-Geschichten melancholische und eindringliche Beziehungsdramen erzählen bis hin zum düsteren Psychothriller. 7 Bilder zeigen Paare, allerdings eher still oder distanziert nebeneinander als miteinander. 7 weitere zeigen einzelne, oft einsam wirkende Frauen, davon 5 wiederum nackt oder nur leicht bekleidet. Hopper war auch ein Aktmaler, vor allem der eigenen Ehefrau. Und seine Bilder von Menschen schreien förmlich nach einer psychologischen Deutung, "riechen" nach einem doppelten Boden, einem Geheimnis dahinter, einer Geschichte, als wären es Standbilder aus einem Film oder Momentaufnahmen aus irgendeinem tatsächlichen Leben.

Auf drei Bildern schließlich sieht man keine Menschenseele, dies sind dann Natur- und Architektur- und Licht- und Schatten-Studien des Malers. Und irgendwann merkt man, dass Hopper überhaupt ein Maler von Licht und Schatten war, und sei es nur unauffällig im Bildhintergrund. "In Sunlight or in Shadow" heißt unser Buch im Original, und Hopper soll einmal gesagt haben: "Vielleicht bin ich nicht sehr menschlich. Mein Anliegen bestand darin, Sonnenlicht auf einer Hauswand zu malen."

So verschieden wie die Bilder sind auch die Geschichten. Nein, noch sehr viel verschiedener, weil hier sehr unterschiedliche Autor(inn)en immer wieder etwas Ungewöhnliches auf eigenwillige Weise erzählen.
Die Lektüre, möglichst häppchenweise und nicht zu viel auf einmal, gleicht einem Museums- oder Galeriebesuch. So manches fesselt und beeindruckt nachhaltig.
Eine tolle Heranführung an Edward Hoppers Werk. Und, obwohl ja nur zur Hälfte Krimi, eine starke Krimi-Anthologie, verblüffend und bereichernd.


(RS/20.11.2017)
-

Krimi-Specials

Ansehen

Warenkorb:

  • Lieferzeiten
    • Wochentags:
      Bis 18:00 Uhr bestellte Bücher sind am folgenden Morgen versandfertig und verlassen dann die Buchhandlung.
      Wochenende:
      Bücher die zwischen Freitag (nach 18:00 Uhr) und Sonntag bestellt werden, sind erst Dienstagmorgen versandfertig und verlassen die Buchhandlung. Ausnahme: Die Bücher sind im Hammett vorhanden.
  • Angekündigte Bücher
    • Diese Titel können Sie jetzt schon normal über unsere Warenkorbfunktion bestellen. Sobald das Buch erhältlich ist, erhalten Sie von uns nochmal eine E-Mail, daß Ihre Ware versandfertig ist.
  • Versandkosten
    • Kostenloser
      Versand!!

      Der Versand von neuen Büchern innerhalb Deutschlands ist für Sie bei uns schon ab dem ersten Buch gratis.

Newsletter

-

Erhalten Sie monatlich Informationen zu ausgewählten neuen Krimis, Lesungshinweise und Leserrezensionen, natürlich werbefrei, dafür auf vielfachen Wunsch mit Krimirätsel.
Zur Anmeldung »